Die Neue Kunsthalle Zürich ist eine Folgeorganisation von der 2012 gegründeten Neuen Kunsthalle Bern. Je nach Lage und Projekt ändert die Endung. Die Neue Kunsthalle engagiert sich auf unterschiedlichen Gebieten der Kunst. Sie bietet u. a. experimentelle und zeitgenössische Kunstvermittlung für Schulen und private Gruppen wie Firmen oder Vereine an.

Die NKZ projektiert, unterstützt und realisiert kulturelle, soziokulturelle, kunsthistorische und kunstwissenschaftliche sowie beteiligt sich an Partizipationsprojekten von Städten und Gemeinden mit dem Fokus kultureller Entwicklung. Vor allem sind wir daran interessiert unkonventionelle und originäre Förderung zu verlangen, die die Freiheit der künstlerischen Produktion und deren wirtschaftliche Basis nicht vergessen. Der Rahmen für die Kunst ist in der vom Liberalismus und von Sozialheuchlern geprägten Zeit, schon eng genug.

Im Verlauf ihrer Geschichte haben sich auch viele Partner und Sponsoren engagiert.

Letztens diese:

HAMASIL-STIFTUNG
KANTON ZÜRICH FACHSTELLE FÜR KULTUR
SCHNEIDER UMWELTSERVICE
STADTGRÜNZÜRICH
STANLEY THOMAS JOHNSON STIFTUNG
VEREIN KULTURWEID
HARLACHER GMBH
DADA100
C. + A. KUPPER STIFTUNG
GEORGES UND JENNY BLOCH STIFTUNG
STEINER FLUGHAFENBECK
HASTAG ZÜRICH AG
TIEFBAUAMT STADT ZÜRICH
MARTI AG, REGENSDORF
HALTER BAUSERVICE AG
STIFTUNG ERNA UND CURT BURGAUER
25H HOTEL ZURICH/WEST